Spielberichte E1

Spielberichte E1-Junioren 2018/2019

 

SV Gronau I – SC Dortelweil I 5:0 (3:0)

Schiedsrichter: K. Seebach (SKV Beienheim)


SV Gronau I – FC Massenheim I 4:0 (1:0)

Im zweiten Spiel der englischen Woche feierte die Gronauer E1 am Donnerstagabend einen 4:0-Triumph über den FC Massenheim und bewahrt damit seine weiße Weste in der Liga – sechs Spiele, sechs Siege lautet die makellose Bilanz. Vom Anstoß weg dominierte der SVG die Partie und erspielte sich schnell erste Gelegenheiten. Nach sieben Minuten schickte Thorben mit einem langen Einwurf Tiago auf die Reise, der schüttelte seinen Gegenspieler ab und versenkte die Kugel im langen Eck. Im Anschluss drückten die Jungs auf das zweite Tor, vergaben jedoch eine Vielzahl bester Chancen. Auf der anderen Seite stand unsere Abwehr felsenfest und ließ im ersten Durchgang nichts anbrennen, sodass es mit einer knappen Führung in die Halbzeit ging. Das spielerische Übergewicht konnte nach der Pause dann in Tore umgemünzt werden. Mit einem herrlichen Doppelpass überspielten Quentin und Tiago die Abwehr. Tiagos Schuss konnte der starke Massenheimer Keeper nur nach vorne abwehren, Thorben war zur Stelle und staubte ab. Wenig später fiel der Ball nach einer Ecke Quentin vor die Füße, der spielte auf engstem Raum seinen Gegenspieler aus und stellte auf 3:0. Auch die Massenheimer Gäste wurden nun stärker und sorgten das ein oder andere Mal für Gefahr im Gronauer Strafraum. Der Schlusspunkt war aber Finn vorbehalten, der eine schöne Vorarbeit von Bastian in bester Stürmermanier zum 4:0 verwertete. Am Samstag geht es bereits weiter, wenn der SVG im vorletzten Spiel der Hinrunde den SC Dortelweil empfängt.

Schiedsrichter: R. Wolfinger (VfR Ilbenstadt)

E1_18.10.18


VfB Friedberg – SV Gronau I 0:9 (0:2)

Im ersten Spiel nach den Herbstferien zeigte sich die Gronauer E1 in Torlaune. Beim VfB Friedberg siegten die Jungs am Dienstagabend mit 0:9 (0:2). Auf dem Burgfeld brachte Thorben den SVG mit einem schönen Schuss bereits früh in Führung. Trotz des guten Starts war den Jungs die über dreiwöchige Spielpause anzumerken. Über weite Strecken der ersten Halbzeit lief das Zusammenspiel noch nicht rund. Kurz vor der Pause erzielte Quentin das 2:0, nachdem er seinen Gegenspieler im Strafraum ausgespielt hatte. Nach dem Seitenwechsel gelangen die Spielzüge dann wesentlich besser und die Jungs zeigten, was sie in der bisherigen Saison ausgemacht hat: Spielstärke, Schnelligkeit und Cleverness vor der Kiste. Valentino erzielte seine ersten beiden Saisontore zum 3:0 und 4:0, auch Philip trug sich mit einem Doppelpack in die Torschützenliste ein. Thorben und Eric S. schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe, den Schlusspunkt setzte schließlich Bastian mit einem Hammer aus der zweiten Reihe. Damit feiert die Gronauer E1 im fünften Punktspiel den fünfte Sieg. Das Restprogramm in dieser Woche hat es allerdings in sich: Bereits am Donnerstag steht das Nachholspiel gegen den FC Massenheim an, am Samstag trifft der SVG auf den SC Dortelweil und freut sich dabei über eure Unterstützung!

Schiedsrichter: R. Pfeuffer (SG Melbach)

 

E1_16.10.18


FC Olympia Fauerbach – SV Gronau I 4:5 (1:3)

Die Erfolgsgeschichte der Gronauer E1 in der Liga geht weiter. Im Spitzenspiel triumphierte man am Samstagnachmittag beim Tabellenführer aus Fauerbach mit 5:4. Beide Teams konnten vor dem direkten Aufeinandertreffen all ihre Ligaspiele bisher gewinnen. Hochkonzentriert startete man in die Partie und ging bereits nach zwei Minuten in Führung. Tiago erlief einen langen Pass und donnerte die Kugel humorlos unter die Latte. Nur eine Minute später schickte Bastian Tiago erneut auf die Reise, der ließ die Verteidigung stehen und versenkte die Kugel im Winkel. Nach dem Gronauer Blitzstart fand auch der Gastgeber in die Partie. So gelang der Olympia in der 7. Minute per Distanzschuss der Anschlusstreffer. In der Folge geriet die Gronauer Abwehr mehrfach in Bedrängnis, die größte Chance konnte Philip mit einer Rettungstat auf der Linie vereiteln. Auf der anderen Seite fasste sich Quentin ein Herz und jagte den Ball aus der zweiten Reihe in hohem Bogen ins Netz – 3:1, gleichzeitig der Halbzeitstand.

Kurz nach der Pause konnte Fauerbach nach schön vorgetragenem Angriff auf 2:3 verkürzen. Erneut sah sich die Gronauer Defensive großem Druck ausgesetzt, doch unser Torwart Luca rettete mit gleich mehreren Glanztaten die Führung. Auf der Gegenseite wurde ein zu kurz geratener Abstoß des Fauerbacher Keepers zur Vorlage für Bastian, der die Kugel aus gut 20 Metern volley nahm und im verwaisten Tor versenkte. Fauerbach antwortete wenige Minuten später mit einem klasse Konter, der zum 3:4 verwertet wurde. In der Schlussphase fand der Schlagabtausch seine Fortsetzung: Eric packte von der Mittellinie seinen gefürchteten Hammer aus, der von ihm getretene Freistoß schlug direkt im Fauerbacher Kasten ein. Direkt im Gegenzug konnte Fauerbach abermals verkürzen, doch es sollte der letzte Treffer in dieser hochklassigen Partie bleiben. In den letzten Minuten hielten die Jungs den Gegner gekonnt vom eigenen Tor weg, nach Abpfiff kannte der Jubel auf Gronauer Seite dann keine Grenzen.

Schiedsrichter: N. Jung (TSV Dorn-Assenheim)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Einfaches CMYK

SV Gronau I – VfR Butzbach 5:8 (2:4)

Die Gronauer E1 hat am Donnerstagabend den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale verpasst. Trotz aufopferungsvollem Kampf unterlag man dem VfB Butzbach in einem packenden Pokalfights mit 5:8. Dabei erwischten die Jungs einen Traumstart in die Partie. Direkt nach dem Anstoß hebelte Tiago mit einem Traumpass die gesamte Verteidigung aus und Thorben vollstreckte eiskalt. Im Anschluss übernahm jedoch der Gast das Kommando und zeigte sich vor dem Gronauer Gehäuse effektiv: Innerhalb kurzer Zeit musste der SVG drei Gegentreffer hinnehmen. Bastian konnte nach toller Einzelleistung auf 2:3 verkürzen. Im Anschluss lag der Ausgleich in der Luft, jedoch kassierte man kurz vor dem Seitenwechsel das 2:4. Nach der Pause schien der Gronauer Widerstand dann zunächst gebrochen. Butzbach konnte die Abwehr ein ums andere Mal überspielen und zog bis auf 7:2 davon. In der Schlussphase drehte der SVG dann aber nochmal auf: Tiago hämmerte den Ball gleich dreimal unter die Latte, weitere Chancen vereitelte der Gästekeeper mit starken Reflexen. Am Ende hieß es 5:8 in einem verrückten Schlagabtausch. Für unsere Jungs endet der Weg im Pokal damit im Viertelfinale, dennoch können die Jungs ob der kämpferischen Leistung stolz auf sich sein.

Schiedsrichter: A. El Haddoudi (FSV Kloppenheim)


SV Gronau I – JSG Kloppenheim/Roggau I 3:0 (1:0)

Viertes Pflichtspiel, vierter Sieg – dank einer überragenden Teamleistung konnte die Gronauer E1 am Donnerstagabend ihre Siegesserie fortsetzen. 3:0 hieß es am Ende gegen die JSG Kloppenheim/Roggau. In der letzten Saison war man demselben Gegner in beiden Spielen noch klar unterlegen gewesen. Doch seither haben die Jungs eine tolle Entwicklung genommen und sind zu einer echten Einheit zusammengewachsen. Nach konzentriertem Beginn war es Thorben, der einen langen Abschlag von Luca zur 1:0-Führung verwertete. Dank eines klasse Umschaltspiels und schnellen, direkten Pässen in die Spitze konnte man sich weitere hochkarätige Chancen herausspielen. In der zweiten Hälfte war dann zunächst Kloppenheim am Drücker. Das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite: Thorben spitzelte den Ball wenige Augenblicke nach seiner Einwechslung vorbei am Keeper – 2:0. Das 3:0 kurz vor Schluss war dann eine Kopie der anderen beiden Treffer. Erneut setzte sich Thorben energisch im Laufduell durch und brachte den Ball im Tor unter. Garant für den souveränen Sieg war aber ebenso unsere Verteidigung, die kaum etwas zuließ, genauso wie unser Keeper Luca, der die wenigen Chancen des Gegners grandios vereitelte.

Schiedsrichter: N. Beutel (SV Assenheim)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Einfaches CMYK

SV Gronau I – FC Massenheim 3:2 (1:1)

Im Achtelfinale des Kreispokals konnte die Gronauer E1 einen großen Triumph feiern. Nach dem 3:2-Erfolg im Ortsderby gegen Massenheim stehen die Jungs unter den besten acht Teams des Wetteraukreises. Mit einem Eigentor in der ersten Spielminute startete die Partie denkbar unglücklich. Vor der Pause brachte Bastian den SVG mit einem Hammerschuss zurück ins Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann ein Doppelschlag von Thorben und Tiago, der die Weichen auf Sieg stellte. Massenheim meldete sich fünf Minuten vor Schluss nochmal zurück und verkürzte auf 3:2, jedoch verteidigten die Jungs den knappen Vorsprung bravourös. Im Viertelfinale trifft der SVG vor heimischer Kulisse nun auf den VfR Butzbach und freut sich über eure Unterstützung (20. September, 18 Uhr).

Schiedsrichter: N. Trepohl (FV Bad Vilbel)


SV Gronau I – VfR Ilbenstadt 5:3 (3:2)

Nach dem Auftaktsieg vergangene Woche konnte die Gronauer E1 auch das zweite Spiel der neuen Saison gewinnen. 5:3 hieß es am Ende in einer relativ einseitigen Begegnung gegen den VfR Ilbenstadt. Auf dem Gronauer Kunstrasen sorgte Thorben Bickmann mit einem tollen Fernschuss für die frühe Führung, Tiago Santos da Sousa legte kurze Zeit später zum 2:0 nach. Nach einer Trinkpause gewährte die Gronauer Abwehr dem Gegner zweimal zu viel Raum und wurde prompt bestraft. Zwei Fernschüsse schlugen im Gronauer Kasten ein und sorgten binnen weniger Momente für den Ausgleich. Noch vor der Pause gelang dem SVG dann die wichtige Antwort. Tiago brachte den Ball aus spitzem Winkel über die Linie. Nach dem Seitenwechsel spielte Gronau weiter nach vorne und konnte die Führung durch die Tore von Thorben und Eric S. ausbauen. Kurz vor Schluss gelang Ilbenstadt noch der Ehrentreffer zum 5:3.

Schiedsrichter: B. Kjer (SV Germania Ockstadt)


SV Assenheim I – SV Gronau I 1:2 (1:1)

Nach einem dreitägigen Trainingslager in Ostwestfalen startete die E1 des SV Gronau am Wochenende in die neue Feldsaison. Zum Auftakt konnten die Jungs einen mühsam erkämpften 2:1-Sieg über den SV Assenheim feiern. Bereits in den Anfangsminuten geriet der SVG nach einer Unachtsamkeit in der Defensive in Rückstand. Vor der Pause sorgte Tiago Santos Da Sousa mit einem freien Abschluss aus acht Metern für den Ausgleich. Beide Mannschaften blieben im Anschluss mit Schüssen aus der Distanz gefährlich, denen entweder die Torhüter oder der Querbalken im Weg standen. Beim Siegtreffer Mitte der zweiten Hälfte war dann eine gehörige Portion Glück im Spiel: ein Freistoß von Tiago wurde gleich doppelt abgefälscht und fand so den Weg ins Tor. Einige prima Konterchancen wurden danach noch ausgelassen, sodass es beim knappen Ergebnis blieb.

Schiedsrichter: B. Kjer (SV Germania Ockstadt)

E1_11.08.18